Werktags von Mo. bis Fr. 9:00 - 17:00 Uhr
E-Mail:support@lichtex.de
Schritt für Schritt
Schlüsselnummer (kba-Nr.)
Bitte Schlüsselnummer eingeben: Hilfe
Jetzt Fahrzeug wählen:
SO FINDEN SIE DIE RICHTIGEN TEILE
1
oder
2
i

Typ Baujahr KW/PS Hubraum Schlüsselnummer

So suchen Sie mit Schlüsselnummern:

In unsere Fahrzeugsuche geben Sie bitte die Schlüsselnummern des gesuchten Fahrzeugs ein.
In dem Feld HSN (zu 2 / 2.1) 4 Stellen und in dem Feld TSN (zu 3 / 2.2) die ersten 3 Stellen.
Auf folgendem Bild mit 1 und 2 gekennzeichnet:

Beispiel "alter" Fahrzeugschein:

HSN (Zu 2 / 2.1): 0600 TSN (Zu 3 / 2.2): 911
Alter Fahrzeugschein

Beispiel "neuer" Fahrzeugschein:

HSN (Zu 2 / 2.1): 0588 TSN (Zu 3 / 2.2): ACV
Neuer Fahrzeugschein

Fahrzeugwahl wird verarbeitet

Kabel & Zubehör



Artikel 1 - 44 von 44

Hochwertige Kabel und wichtiges Zubehör für Ihre PV-Anlage

Kabel sind ein wichtiger Bestandteil Ihrer PV-Anlage

Für eine PV-Anlage werden in der Regel verschiedene Kabeltypen benötigt, um die Komponenten miteinander zu verbinden und den Strom von der PV-Anlage zu den Verbrauchern zu transportieren.

Hier sind einige der wichtigsten Kabeltypen, die bei einer PV-Anlage verwendet werden können:

  • Solarkabel: Dies sind spezielle Kabel, die für den Einsatz in der Photovoltaik konzipiert sind. Sie sind UV-beständig und können hohen Temperaturen standhalten. Solarkabel werden verwendet, um die Solarpanels mit dem Wechselrichter zu verbinden.
  • DC-Kabel: Diese Kabel werden verwendet, um die Gleichstrom-Seite der PV-Anlage, einschließlich der Solarpanels, der Batterien und des Ladereglers, zu verbinden.
  • AC-Kabel: Diese Kabel werden verwendet, um den Wechselrichter mit dem Stromnetz oder dem Stromkreislauf des Hauses zu verbinden.
  • Erdungskabel: Diese Kabel werden verwendet, um die PV-Anlage mit dem Erdungssystem des Gebäudes zu verbinden.
  • Verbindungskabel: Diese Kabel werden verwendet, um die verschiedenen Komponenten der PV-Anlage miteinander zu verbinden, einschließlich der Solarpanels, des Wechselrichters und der Batterien.

Es ist wichtig, dass alle Kabel für eine PV-Anlage speziell für den Einsatz in der Photovoltaik ausgelegt und entsprechend dimensioniert sind, um eine optimale Leistung und Sicherheit zu gewährleisten. Es wird empfohlen, dass die Installation und Verkabelung einer PV-Anlage von einem erfahrenen Elektriker oder einem Fachmann durchgeführt wird.

Überspannungsschutz ist wichtiges Zubehör für PV-Anlagen

Der Überspannungsschutz ist ein wichtiger Bestandteil einer PV-Anlage, der dazu dient, die Komponenten der Anlage vor Schäden durch Überspannungen zu schützen. Überspannungen können beispielsweise durch Blitzeinschläge, Schalthandlungen im Stromnetz oder andere Störungen verursacht werden und können zu hohen Spannungen führen, die die empfindlichen Komponenten der PV-Anlage beschädigen können. Ein Überspannungsschutz kann auf verschiedenen Ebenen in der PV-Anlage implementiert werden. Die wichtigsten sind:

  1. Überspannungsschutz an den Solarpanels: Hier wird ein Überspannungsschutzgerät (SPD) direkt an den Solarpanels installiert, um diese vor Überspannungen zu schützen, die durch Blitzschläge verursacht werden können.
  2. Überspannungsschutz am Wechselrichter: Hier wird ein SPD am Eingang des Wechselrichters installiert, um den Wechselrichter und andere Komponenten der PV-Anlage vor Überspannungen zu schützen, die durch das Stromnetz verursacht werden können.
  3. Überspannungsschutz an den Stromkreisen: Hier werden Überspannungsschutzgeräte in den Stromkreisen der PV-Anlage installiert, um Verbraucher und Kabel vor Überspannungen zu schützen, die durch Störungen im Stromnetz oder durch den Betrieb der PV-Anlage verursacht werden können.

Ein guter Überspannungsschutz kann dazu beitragen, die Zuverlässigkeit und Lebensdauer einer PV-Anlage zu erhöhen und den Schutz vor Schäden durch Überspannungen zu gewährleisten. Daher ist es wichtig, dass bei der Planung und Installation einer PV-Anlage die notwendigen Maßnahmen zur Implementierung eines zuverlässigen Überspannungsschutzes berücksichtigt werden.

Weitere Kleinteile für PV Anlagen

Abgesehen von den Hauptkomponenten einer PV-Anlage wie Solarpanels, Wechselrichter und Batterien gibt es auch eine Reihe von Kleinteilen und Zubehör, die für den Betrieb und die Installation der Anlage erforderlich sein können. Hier sind einige wichtige Beipiele:

  • Stecker und Buchsen: Diese sind notwendig, um die Verbindungskabel miteinander und mit den Komponenten der PV-Anlage zu verbinden.
  • Sicherungen und Schutzschalter: Diese sind notwendig, um die PV-Anlage und die Verbraucher vor Überlastung, Kurzschluss und anderen elektrischen Störungen zu schützen.
  • Batterieüberwachungssysteme: Diese werden verwendet, um den Ladezustand und die Leistung der Batterien in der PV-Anlage zu überwachen und zu steuern.
  • Messgeräte: Um die Leistung und den Betrieb der PV-Anlage zu überwachen und zu optimieren, werden verschiedene Messgeräte benötigt, wie zum Beispiel Leistungsmesser, Voltmeter, Amperemeter und Temperatursensoren.
  • Reinigungszubehör: Um eine optimale Leistung der Solarpanels sicherzustellen, können Reinigungswerkzeuge wie Bürsten, Schläuche und Reinigungsmittel benötigt werden.
  • Montagesysteme: Diese werden benötigt, um die Solarpanels auf dem Dach oder auf dem Boden zu installieren. Es gibt verschiedene Arten von Montagesystemen, einschließlich Schräg- und Flachdachmontage sowie Bodenmontage.