Werktags von Mo. bis Fr. 9:00 - 17:00 Uhr
E-Mail:support@lichtex.de
Schritt für Schritt
Schlüsselnummer (kba-Nr.)
Bitte Schlüsselnummer eingeben: Hilfe
Jetzt Fahrzeug wählen:
SO FINDEN SIE DIE RICHTIGEN TEILE
1
oder
2
i

Typ Baujahr KW/PS Hubraum Schlüsselnummer

So suchen Sie mit Schlüsselnummern:

In unsere Fahrzeugsuche geben Sie bitte die Schlüsselnummern des gesuchten Fahrzeugs ein.
In dem Feld HSN (zu 2 / 2.1) 4 Stellen und in dem Feld TSN (zu 3 / 2.2) die ersten 3 Stellen.
Auf folgendem Bild mit 1 und 2 gekennzeichnet:

Beispiel "alter" Fahrzeugschein:

HSN (Zu 2 / 2.1): 0600 TSN (Zu 3 / 2.2): 911
Alter Fahrzeugschein

Beispiel "neuer" Fahrzeugschein:

HSN (Zu 2 / 2.1): 0588 TSN (Zu 3 / 2.2): ACV
Neuer Fahrzeugschein

Fahrzeugwahl wird verarbeitet

Batterie & Zellen



Artikel 1 - 12 von 12

Batterien und Zellen für den Selbstbau von Stromspeichern

Wenn Sie Ihren eigenen Stromspeicher für die Optimierung der hauseigenen Photovoltaikanlage bauen möchten, sind Sie bei uns genau richtig. In unserem Onlineshop führen wir hochwertige und effiziente Batterien und Zellen, die Sie für den Selbstbau Ihres Stromspeichers verwenden können.

Bestandteile für den Aufbau eines Speichers

Batterien und Zellen sind essentielle Bestandteile für den Aufbau von Stromspeichern. Ein Stromspeicher ist ein Gerät, welches überschüssigen Strom aus erneuerbaren Energiequellen wie Solaranlagen oder Windkraftanlagen speichert und bei Bedarf wieder abgibt.

Batterien und Zellen für den Selbstbau

Auchtung! Es gibt verschiedene Batterietypen!

Für den Selbstbau von Stromspeichern gibt es verschiedene Batterietypen und Zellen, die je nach Anforderung ausgewählt werden können. Nicht alle Batterietyoen eigenen sich als häuslicher Stromspeicher. Eine der gängigsten Batterietypen ist die Blei-Säure-Batterie, die in vielen Anwendungen wie beispielsweise Autos, Motorrädern und Booten verwendet wird. Diese Batterien sind jedoch aufgrund ihrer relativ geringen Energiedichte und ihrer begrenzten Lebensdauer weniger geeignet für den Einsatz in Stromspeichern.

Eine alternative Möglichkeit sind Lithium-Ionen-Batterien, die aufgrund ihrer höheren Energiedichte und Lebensdauer immer häufiger für den Einsatz in Stromspeichern verwendet werden. Sie sind jedoch auch teurer als Blei-Säure-Batterien und erfordern oft eine komplexe Lade- und Entladeelektronik.

Eine weitere Möglichkeit sind Zellen, die in der Regel aus verschiedenen chemischen Elementen wie beispielsweise Natrium oder Eisen bestehen. Diese Zellen bieten eine höhere Energiedichte als Blei-Säure-Batterien und sind oft auch günstiger als Lithium-Ionen-Batterien. Jedoch sind sie noch nicht so weit verbreitet wie Lithium-Ionen-Batterien und erfordern oft spezialisierte Elektronik.

Zusammenarbeit der Photovoltaik Anlage mit dem Stromspeicher

Photovoltaik (PV) Anlagen sind eine beliebte Möglichkeit, um erneuerbare Energie zu erzeugen. Wenn eine PV-Anlage jedoch mehr Strom erzeugt, als derzeit benötigt wird, geht dieser überschüssige Strom verloren. Hier kommen Stromspeicher ins Spiel: Sie ermöglichen es, diesen Strom für später aufzubewahren und bei Bedarf wieder abzurufen.

Ein Stromspeicher für eine PV-Anlage besteht aus Batterien oder Zellen, die den überschüssigen Strom aufnehmen und bei Bedarf wieder abgeben können. Wenn die PV-Anlage mehr Strom erzeugt als benötigt wird, fließt der überschüssige Strom in den Stromspeicher. Dort wird er chemisch gespeichert, bis er benötigt wird.

Wenn die Sonne untergeht oder die PV-Anlage nicht genug Strom erzeugt, um den aktuellen Bedarf zu decken, wird der gespeicherte Strom aus dem Speicher abgerufen. Die Elektronik im Stromspeicher sorgt dafür, dass die Batterien oder Zellen nicht überladen oder tiefenentladen werden, um ihre Lebensdauer zu verlängern.

Ein wichtiger Aspekt bei der Installation eines Stromspeichers für eine PV-Anlage ist die Größe des Speichers. Um die optimale Größe zu bestimmen, muss der aktuelle Stromverbrauch und die Größe der PV-Anlage berücksichtigt werden. Ein zu kleiner Stromspeicher führt dazu, dass überschüssiger Strom verloren geht, während ein zu großer Speicher unnötige Kosten verursacht.

Stromspeicher für PV-Anlagen sind eine praktische Möglichkeit, um den produzierten Strom zu speichern und bei Bedarf wieder abzurufen. Sie helfen dabei, den Eigenverbrauch des produzierten Stroms zu erhöhen und den Bezug von Strom aus dem Netz zu reduzieren. Mit der richtigen Größe und Installation können Stromspeicher auch zu einem wertvollen Element in einem dezentralen Energiesystem werden.

Die Dimensionierung und Einbindung von Stromspeichern

Wenn Sie Ihren eigenen Stromspeicher für die PV-Anlage bauen möchten, sollte zunächst eine gründliche Dimensionierung der Systemkomponenten erfolgen. Dabei gilt es, die Kapazität der Speicherlösung auf die Nennleistung der PV-Anlage sowie auf den Energieverbrauch des Gebäudes abzustimmen. Wenn der Speicher zu klein gewählt wird, kann der Solarstrom unter Umständen nicht komplett genutzt werden. Fällt die Batterie zu groß aus, arbeitet das System hingegen nicht wirtschaftlich.

Neben der Dimensionierung ist auch die Einbindung in die Elektronik von großer Bedeutung. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Batterien stets mit Gleichstrom arbeiten. Wenn Sie den Strom mit herkömmlichen Elektrogeräten nutzen möchten, ist daher stets ein Wechselrichter zur Umwandlung erforderlich.

Wenn Sie Fragen rund um den Bau von Stromspeichern für Ihre Solaranlage haben, stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Machen Sie gerne einen Termin bei uns vor Ort!